SheInside - Spring Favourites

Donnerstag, 23. April 2015

10 Kommentare

Hallo meine Lieben, heute habe ich mal wieder in Onlineshops gestöbert und hab ziemlich viel Zeit auf SheInside verbracht. Die ein oder andere von euch kennt vielleicht bereits den Onlineshop. Zur Zeit bietet SheInside wirklich schöne und zeitlose Teilchen an, welche in keinem Kleiderschrank fehlen sollten. Von Kleidungsstücken bis zu Schuhen, Taschen und Accessoires - man findet einfach alles. Einige schöne Teile, welche man super im Frühling kombinieren kann, sind sofort auf meiner Wunschliste gelandet (unter der Collage findet ihr die 'Direct Links' zu den jeweiligen Teilen): 

   (1) GREY SWEATER  ● (2)  TRENCHCOAT  ● (3)  BLUE SKIRT  ● (4) SKIRT SHORT  ● (5) WHITE DRESS   (6) KNIT SWEATER


Wie einige bestimmt schon durch Instagram mitbekommen haben, bin ich eher der Typ der gerne schlichte und dezente Farben trägt. Ich liebe die Farbe weiß, man kann diese Farbe wirklich zu allem kombinieren. Natürlich besitze ich in meinem Kleiderschrank auch ein paar farbenfrohe Teilchen, vor allem jetzt im Frühling sind Pastellfarben wieder total angesagt. Ob Vanillegelb, Babyblau, Himbeerrosa oder Pistaziengrün; die aktuellen Pastellfarben erinnern an die Zitatenliste für einen verführerisch süßen Eisbecher und machen richtig Lust auf den Frühling bzw. Sommer. Auf SheInside werden auch sehr viele Kleidungsstücke in Pastellfarben angeboten. Was ich aber am allerbesten finde, ist die Tatsache, dass SheInside oftmals schnell ausverkaufte Trend-Pieces von anderen Shops verkauft, z.B. der berühmte Wendeschal oder Hosenrock von ZARA. Für alle die diese Teile nicht ergattern konnten, hatten die Möglichkeit sie dort für wenig Geld zu kaufen. Zur Veranschaulichung habe ich euch, wie oben schon erwähnt, ein paar Favoriten aus dem Shop zusammengestellt. Welches teil gefällt euch am meisten und würdet ihr direkt in den Warenkorb legen?

Da ich weiß, dass es auch Gegner solcher 'asiatischen' Shops gibt, daher möchte ich an dieser Stelle auch ein wenig hinterfragen und 'Modekritik' in den Post packen: wie steht ihr zu SheInside bzw. zu ähnlichen funktionierenden Onlineshops aus dem asiatischen Raum? Hegt ihr Zweifel? Ich würde gerne eure Meinung dazu hören, da ich weiß, dass sich hierbei die Aussagen spalten.

Ich für meinen Teil war bisher jedoch zufrieden, da die Lieferung verhältnismäßig rasch ging, es immer diverse Rabattcodes gibt und die Qualität überraschend gut war - ich hatte mich schon auf den Plastikgeruch eingestellt, dem war aber nicht so. Einziges Manko könnten die Größen und die möglichen Zollkosten darstellen. Aufjedenfall kann ich euch diesen Onlineshop nur ans Herz legen, falls ihr mal nach neuen und ausgefallenen Teilchen sucht, die eben nicht jeder trägt. Habt ihr selbst schon mal bei SheInside bestellt und wart mit euren Produkten zufrieden? Ich wünsche euch einen schönen Tag, eure L. 


Spring Blossoms And Blue Sky

Sonntag, 19. April 2015

10 Kommentare

Hallo meine Lieben, eine wunderbare Woche neigt sich dem Ende zu. Da mein Freund dieses Wochenende zu Hause war, konnten wir gemeinsam das traumhafte schöne Wetter in vollen Zügen genießen. Auch wenn die Temperatur nicht all' zu hoch war, war es mehr als angenehm die Sonne wieder zu spüren. Aber nicht nur das Wochenende war ein Highlight für mich. Vielleicht haben es einige von euch schon über Twitter mitbekommen; momentan bewerbe ich mich auf eine neue Arbeitsstelle. Und nach einem erfolgreichen Bewerbungsgespräch, hatte ich diesen Mittwoch einen Probearbeitstag. Es hat so viel Spaß gemacht und ich war total begeistert. Ich würde Luftsprünge machen, wenn es klappt. Anfang nächster Woche bekomme ich bescheid, ob es nun auch wirklich klappt - Däumchen drücken ist angesagt!



Natürlich habe ich diese Woche noch ein bisschen mit meinem neuen Objektiv experimentiert . Hier ein Bild mit dem schönen Bokeh-Effekt. Wer nicht weiß, wasgenau ich damit meine, kann die Erklärung in meinem letzten Blogpost zu meinem neuen Canon Objektiv EF 50 mm f/1.8 finden. Ich liebe den Frühling. Nicht nur, weil endlich wieder die Temperaturen steigen und die Sonne wieder strahlt, sondern auch, weil alle Bäumchen und Pflänzchen in all' ihrer Pracht anfangen zu blühen.

Was ist denn eure liebste Jahreszeit und warum? Ich hoffe, ihr hattet auch eine schönes Wochenende und startet morgen ebenso gut in die neue Woche. Macht's gut ihr Lieben, eure L. 


Canon EF 50mm f/1.8 II Objektiv

Montag, 13. April 2015

2 Kommentare

Hallo meine Lieben, seit ich meine Canon EOS 500D besitze, schmachte ich schon länger einem neuen Objektiv hinterher. Die meisten, die sich ihre erste Spiegelreflex-Kamera zulegen, kaufen sich erst einmal einen Body zusammen mit Kit-Objektiv. Bei meiner Canon war das Zoom-Objektiv mit der Brennweite 18-55mm dabei. Und selbst mit diesem Standart-Objektiv macht es einen Heidenspaß und um auf den Punkt zu kommen: man will mehr! Aber als totaler Fotografie-Neuling kam ich mir allerdings angesichts der Auswahl und Vielzahl an technischen Daten, Fakten, Abkürzungen, Hersteller etc. total verloren vor und wusste nicht, welches Objektiv nun das richtige sein könnte. Nach guter Recherche habe ich mich letztendlich für das Canon EF 50 mm f/1.8 mit Festbrennweite entschieden.


Vor meiner Entscheidung habe ich mir dank dem Internet ein paar Informationen zusammengesammelt und mir ein paar technische Fakten angeeignet. Welche ich euch natürlich auch nicht vorenthalten möchte, daher habe ich euch eine kleine Zusammenfassung erstellt: 
_______________________________________________________________________________________

Festbrennweite: wichtig zu wissen ist, ihr könnt nicht zoomen! Das Objektiv ist für die eine Brennweite optimiert, in diesem Fall 50 mm. Nix da mit Bequemlichkeit, ihr habt keine Möglichkeit, das Bild näher ran zu holen, wenn ihr euch nicht bewegt. Der Zoom sind also eure Beine.

Blende: Ein entscheidender Vorteil der Festbrennweite ist die große Blendenöffnung von f/1.8 - das heißt, es fällt sehr viel Licht ins Objektiv und auch bei schlechteren Lichtverhältnissen lassen sich schöne, helle Fotos schießen. 

Schärfebereich: Die sehr offene Blende von f/1.8 bedeutet auch, dass der Schärfebereich extrem klein ist. Bei einem Potrait z.B. solltet ihr immer auf die Augen scharf stellen, rechnet aber damit, dass der rest des Gesichts eher weich ist. 

Weitwinkel: Dadurch, dass die Brennweite fest ist, habt ihr keine Möglichkeit zu Weitwinkelaufnahmen. Dafür empfiehlt es sich, immer ein Wechselobjektiv dabei zu haben. Für ein Ganzkörperfoto müsst ihr z.B. ganz weit laufen, um alles drauf zu bekommen. 

Bokeh: Eine offene Blende bedeutet auch, dass der Hintergrund unschärfer wird. Somit lässt sich je nach Lichteinfall ein wunderschönes Bokeh schaffen. Als Bokeh bezeichnet man die Lichtkreise, die entstehen, wenn der Hintergrund sehr unscharf ist. Das hängt zusätzlich auch davon ab, wie weit das Objekt vom Hintergrund entfernt ist - je weiter, desto unschärfer. 
_______________________________________________________________________________________

Am Anfang ist es womöglich sehr gewöhnungsbedürftig, nicht zoomen zu können, aber wir sind ja nicht faul, oder? Den ganzen Spaß bekommt ihr schon für 99,00 € z.B. bei Media Markt oder Saturn. Und dafür ist es doch wirklich mal einen Test wert. Wenn ihr momentan also nur Body und das Kit-Objektiv besitzt, kann ich euch das Canon EF 50 mm f/1.8 nur ans Herz legen, eure L.